Hilfe für Odessa gut angekommen

Auf Vermittlung der ukrainischen Botschaft in Bratislava konnten unsere Vereinsmitglieder Ferdinand und Josef am 12. April 2022 eine umfangreiche Lieferung von Medikamenten nach Bratislava bringen. Diese wurde von der Botschaftsmitarbeiterin Zoia entgegengenommen und wird umgehend nach Odessa geliefert.

Nothilfe ist am Ziel

Problemlos erreichte unser Fahrzeug am 25. März 2022 den Grenzort Premysl. Dort wurde die Ware am 26. März 2022 von Feuerwehrleuten aus Zhytomyr übernommen und an den Zielort gebracht.

1. Hilfslieferung im Krieg

Heute, am 25. März 2022, konnte unsere Aktionsgruppe durch eine Spende der „Association to help Chernobyl“ aus Japan eine große Hilfslieferung mit Medikamenten, Infusionen, Verbänden, medizinischen Verbrauchsgütern und zwei Notfallgeräten auf den Weg bringen. Empfänger ist eine Wohltätigkeitsorganisdation, die die Güter in Narodytschi und Zhytomyr umgehend verteilen wird.

Peter Frey

Unser Vereinsmitglied Peter Frey verstarb am 21. Dezember 2021. Wir trauern um eine Persönlichkeit, die mit umfassender Sachkenntnis, reichem Erfahrungsschatz aus seiner Tätigkeit beim Bayerischen Roten Kreuz und großem Engagement unsere Hilfsaktion für die Menschen in der Ukraine aktiv mit aufgebaut und jahrelang begleitet hat. Peter war immer Garant für das Gelingen unserer Hilfskonvois, sein Beispiel und seine Unterstützung bleiben unvergessen.

Blahovishchenske sagt „Danke“

Vor wenigen Tagen konnte Dr. Ziegler Dankesgrüße und Geschenke aus Blahovishchenske entgegennehmen. Sie sind Zeichen der Dankbarkeit für die langjährige humanitäre Hilfe für die Menschen in der Stadt und im Landkreis. Ein großer Zeitungsartikel in der Regionalpresse wies auf die vielen Errungenschaften im Kreiskrankenhaus hin, die unsere Hilfsaktion in den vergangenen Jahren dank der großen Spendenbereitschaft in der Oberpfalz bereitstellen konnte.

Jahreshauptversammlung 2021

Die Jahreshauptversammlung findet am Freitag, den 19. November 2021, um 18.00 Uhr im Siedlerheim in Pfreimd statt. Hierzu sind alle Mitglieder und Interessierte recht herzlich eingeladen. Da im Jahr 2020 aufgrund der Lockdowns in der Corona-Pandemie keine JHV stattfinden konnte, erstreckt sich der Berichtszeitraum auf die Zeit von Juli 2019 bis Oktober 2021. Zum Schutz aller Anwesenden gilt die 2G-Regel, d.h. nur geimpfte und genesene Personen haben nach Vorlage ihres Nachweises Zutritt zum Versammlungsraum.

Notfallgeräte für Naroditschi

Mit Unterstützung unseres Mitglieds Ferdinand Schwanitz erhielten wir im Oktober noch eine Spende der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern“ und konnten damit für das Krankenhaus in Narodytschi einen Kardiomonitor und einen Defibrillator für die Kinderkardiologie sowie zusätzlich einen Sauerstoffkonzentrator und eine Pumpspritze erwerben. All diese Geräte sind seit Anfang November bereits in Betrieb.

Ehrung aus der Ukraine

Worte des Dankes und der Anerkennung fanden der Generalkonsul der Ukraine in München, Yuriy Yarmilko, und Konsul Dmytro Shevchenko bei der Anfang Juni erfolgten Verleihung der Verdienstauszeichnung Nr. 001 von Rat und Verwaltung der Stadt Blahovishchenske /Ukraine an Dr. Josef Ziegler und seine Ehefrau Angelika. Die Ehrung für die jahrzehntelange Unterstützung bei der Ausstattung der Krankenhäuser der Ukraine hätte eigentlich vor Ort in der Ukraine in feierlichem Rahmen erfolgen sollen, doch leider verbietet sich eine Reise in das von Corona arg heimgesuchte Land noch immer.

Presseartikel aus Blahovishchenske