So können Sie helfen

Auch Ihre Spende hilft mit.

Alle humanitären Aktivitäten unseres Vereins wie Einkäufe medizinischer Geräte und Einmalartikel, Transporte, Konvois, Hospitationsbesuche, Weiterbildungsmaßnahmen und vieles mehr werden ausschließlich durch private Gelder finanziert. Die Inspektionsreisen in die Ukraine, die Dr. Ziegler persönlich zwei bis drei Mal jährlich durchführt, finanziert er aus seiner Privatschatulle.

Neben Spenden von Firmen, Vereinen, Schulen und Privatpersonen führt unser Verein immer wieder Benefizaktionen durch, um die selbst gesetzten Ziele realisieren zu können. Alle Spenden, die unserem Verein zufließen, kommen in voller Höhe bei den hilfsbedürftigen Empfängern in der Ukraine an. Alle unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich, womit Personal- und Verwaltungskosten entfallen. Lediglich Porto- und Materialkosten fallen in geringem Umfang an. Dass die Spendenbereitschaft der Bevölkerung nach wie vor groß ist, liegt sicherlich auch darin begründet, dass unser Verein regelmäßig über seine Arbeit berichtet, Rechenschaft ablegt und alle Mitglieder persönlich einstehen für die sorgfältige Verwendung der Spenden.

Jeder Spender erhält bei Angabe von Name und Anschrift unaufgefordert eine abzugsfähige Spendenquittung. Unser Verein ist wegen der Förderung mildtätiger Zwecke durch Freistellungsbescheid des Finanzamtes Cham, Steuernummer 211/107/30419 K01 vom 8. November 2017 für die Kalenderjahre 2014, 2015 und 2016 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftssteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. Die Zuwendung wird nur zur Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege verwendet, der Verwendungszweck liegt im Ausland.