Geschichte


  • 12. Juli: Der  8. Sattelzug wird geladen und briht mit dem Ziel Naroditschi am nächsten Tag auf. Die Ladung besteht überwiegend aus Möbeln, Betten, Bettwäsche und weiteren Ausstattungsgegenständen, mit denen die neue Kinderstation eingerichtet werden soll.

     5. Juli: Auf Einladung des Senders RTL reisen Dr. Ziegler und seine Ehefrau   nach Köln, um dort an einer Gesprächsrunde und einer symbolischen Spendenübergabe teilzunehme. Die Stiftung „RTL – Wir helfen Kindern“ hat mit einer Spende zur Finanzierung einer Waseraufbereitungsanlage beigetragen die für die ordnungsgemäße Funktion des Sterilisators un der Neurochirurgischen Klinik notwendig ist.

     20. bis 25. April: Die beiden Techniker unseres Vereins Robert Neblich und Walter Seidl hielten sich erneut in der Ukraine auf. Sie konnten sehr erfolgreich die Sterilisationsanlagen im Krankenhaus Jagotin und in der Neurochirurgischen Klinik in Kiew überprüfen und kleinere Reparaturen durchführen.

    6.bis 9. April: Die 69. Inspektionsreise führt Dr. Ziegler und seine Ehefrau zunächst nach Jagotin, wo die Sterilisation und die Umbauarbeiten besichtigt werden. In der Neurochirurgischen Klinik in Kiew geht es ebenfalls um den Umbau der Sterilisation, da unser Verein dank einer großzügigen Spende einen SELECTOMAT der Firma MMM erwerben kann. Dieser kann in absehbarer Zeit geliefert werden. Die Renovierung der Kinderstation im Krankenhaus Naroditschi wurde zur Zufriedenheit aller Beteiligten ausgeführt und die Endabnahme konnte erfolgen. Großer Dank gilt dem Verein „Bild hilft – Ein Herz für Kinder“, der dieses Projekt durch eine großzügige Spende ermöglicht hat.

    4. April: Ein weiterer Hilfstransport für Jagotin wird geladen. Er verlässt am 5. April Deutschland und kommt bereits am 10. April wohlbehalten am Zielort an. Neben Betten, Fliesen, Bettwäsche und medizinischem Instrumentarium befinden sich auch ein Rhinoskop und ein Zystoskop an Bord.

  • 15. Dezember: Der 6. Transport per Spedition bricht nach Uljanovka auf und kommt dort bereits am 19. Dezember mit umfangreichen humanitären Hilfsgütern an.

    2. bis 4. Dezember: Zur 68. Inspektionsreise bricht Dr. Ziegler in  Begleitung seiner Ehefrau Angelika nach Kiew auf. Gleich am Flughafen findet ein Gespräch mit der Bürgermeisterin von Jagotin und deren Stellvertreter statt, in dem einige Unstimmigkeiten im Krankenhaus dargelegt werden. Am 3. Dezember gibt es in Naroditschi ein Gespräch mit dem Baumeister, auch die Renovierungsarbeiten in der Kinderstation werden besichtigt und einige geringfügige Änderungen vorgenommen. Am Abend findet eine Begehung der Sterilisation in der Neurochirurgischen Klinik statt, um die baulichen Gegebenheiten für einen neuen Sterilisator geklärt werden.

     4. bis 8. Oktober: In Begleitung des Technikers Robert Neblich reist Dr. Ziegler zum 67. Mal in die Ukraine. In Jagotin kümmern sich beide um die Sterilisation und können auch Reparaturen durchführen und den ukrainischen Techniker nochmals unterweisen. Eine Inspektion der Sterilisatoren erfolgt ebenfalls in der Neurochirurgischen Klinik in Kiew. Dort findet auch ein Gespräch mit dem Dekan der Klinik und leitenden Mitarbeitern über die mögliche Anschaffung eines neuen Sterilisators statt. In Naroditschi werden die Baufortschritte bei der Renovierung der Kinderstation in Augenschein genommen sowie die dafür erforderlichen Materialien gesichtet. Während Herr Neblich bereits am 7. Oktober nach München zurückfliegt, besucht Dr. Ziegler noch die Klinik in Uljanovka. Hier findet er eine sehr positive Entwicklung vor, da sich ein junges Team aktiv für die Verbesserung der Gebäude und der medizinischen Einrichtungen einsetzt.

            8. Juni: Der 5. Transport per Spedition bricht nach Uljanovka auf.

    25. bis 29. Mai: Zu seiner 66. Inspektionsreise hält sich Dr. Ziegler in der Ukraine auf. Er besucht das Krankenhaus in Jagotin, wobei es zu einem Zerwürfnis mit den für die humanitäre Hilfe Verantwortlichen kommt: Sie sind nicht bereit, Geräte und Instrumente, die sie nicht benötigen, an andere Kliniken abzugeben. Es findet außerdem ein Gespräch mit dem Chef der Firma BMT statt, die Sterilisatoren in der Ukraine herstellt.  Der Besuch in Uljanovka zeichnet ein positives Bild, dort haben umfangreiche Renovierungsmaßnahmen stattgefunden. In Naroditschi wird der Vertrag für die Renovierung der Kinderstation im Krankenhaus mit den ukrainischen Partnern  unterzeichnet.

    6. April: Die 4. Hilfslieferung per Spedition bringt umfangreiche Hilfsgüter nach Jaqgotin.

    10. bis 14. März: Die beiden Techniker Walter Seidl und Robert Neblich überprüfen die Sterilisationsanlagen in Jagotin und Kiew. Dabei geht es nicht nur um die technische Wartung, sondern auch um die Einweisung der ukrainischen Mitarbeiter in die Bedienung der Geräte. Langfristig soll diese selbstständig von den ukrainischen Technikern durchgeführt werden.

    26. bis 28. Februar: Die 65. Inspektionsreise unternimmt Dr. Ziegler in Begleitung seiner Ehefrau Angelika. Einziges Ziel der Reise ist das Zentrale Kreiskrankenhaus in Naroditschi. Es ist uns gelungen, für das Projekt „Renovierung der Kinderklinik“ die Finanzierung von BILD HILFT „Ein Herz für Kinder“ zu erhalten, so dass nun mit der Umsetzung begonnen werden kann. Zur Klärung der Vorgehensweise und der finanziellen Transaktionen finden verschiedene Gespräche statt.

    17. bis 21. Januar: Die 64. Inspektionsreise führt Dr. Ziegler in Begleitung des Bauingenieurs Georg Schönberger und des Elektromeisters Josef Hägler erneut in die Ukraine. In Shitomir findet ein Treffen mit einem Vertreter des Bauunternehmens statt, das voraussichtlich die Renovierungsarbeiten in Naroditschi ausführen wird. In Naroditschi selbst nehmen die beiden Experten die baulichen Gegebenheiten in Augenschein und diskutieren die notwendigen Arbeiten. Dr. Ziegler erhält die Mitteilung, dass die Hilfslieferung aus Pfreimd am Dienstag, den 19. Januar wohlbehalten angekommen und entladen worden ist.
    Bei einem Treffen mit dem Direktor der Neurochirurgischen Klinik in Kiev und einem Vertreter der Niederlassung der Firma MMM aus Stadlern wird die künftige Wartung und Betreuung der Sterilisationsanlage an diese Niederlassung übergeben.

    15. Januar: Die dritte Hilfslieferung per Spedition ist für Naroditschi bestimmt, wird geladen und der Fahrer bricht noch am gleichen Tag Richtung Ukraine auf.

  • 4. bis 7. November: Dr. Ziegler reist zu seiner 63. Inspektionsreise in Begleitung des Bauingenieurs Georg Schönberger in die Ukraine. Sie führen Gespräche in der Neurochirurgischen Klinik, um die weitere Zusammenarbeit zu besprechen. Sie besuchen außerdem die Klinik in Slawutitsch und fahren nach Naroditschi, um vor Ort die geplante Renovierung der Kinderabteilung des Krankenhauses zu klären und voranzutreiben.

    30. Oktober: Professor Jurij Orlov, Chefarzt der Neurochirurgischen Kinderklinik in Kiew verstirbt. Mit ihm verbindet uns eine mehr als zwanzigjährige Freundschaft, seine Klinik erhielt durch unseren Verein seit 1992 umfangreiche und hochwertige humanitäre Hilfe.

    18. bis 21. September:
    Dr. Ziegler hält sich  für die 62. Inspektionsreise in der Ukraine auf. Er besucht Jagotin und Naroditschi, um vor allen Dingen zu erfahren, ob die Auswirkungen der geplanten Gesundheitsreform schon bekannt sind. Er informiert sich auch über notwendige Reparaturen, die vom Verein unterstützt werden können.

    31. Juli
    Der zweite Transport per Spedition wird an das Kreiskrankenhaus in Uljanovka geliefert.

    13. Juni
    Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

    28. – 31. Mai
    Während der 61. Inspektionsreise vom 28. bis 31. Mai besucht Dr. Ziegler Jagotin und Uljanovka.

    13. – 17. Mai
    Die Mechaniker Walter Seidl und Robert Neblich führen eine weitere Inspektionsreise in die Ukraine durch. Im Rahmen der Wartung der Sterilisatoren und verschiedener internistischer und chirurgischer Geräte werden kleinere Reparaturen erfolgreich durchgeführt. Außerdem erfolgt eine Vorplanung für den notwendigen Umbau des chirurgischen Operationssaals in Jagotin. Sergej Zurba begleitet die beiden Mechaniker ab 15. Mai als Dolmetscher und Reiseführer für Kiew.

    14. April
    Die erste Lieferung per Spedition geht an das Rote Kreuz in Jagotin.

    5. – 8. März
    60. Inspektionsreise – Dr. Ziegler besuchte in Begleitung von Sergej Zurba, einem jungen Vereinsmitglied ukrainischer Herkunft, Jagotin, um dort die Sterilisation zu überprüfen. Sein Besuch galt aber vor allem der Klinik in Naroditschi, deren Kinderabteilung mit Hilfe der Aktion Tschernobyl renoviert werden soll.

  • 10. – 14. November
    59. Inspektionsreise – Dr. Ziegler hielt sich erneut zu einem Inspektionsbesuch in der Ukraine auf. Ziel der Reise war dieses Mal eine Generalüberholung der Sterilisationsanlagen im Krankenhaus Jagotin und in der Neurochirurgischen Klinik in Kiew. Die Techniker Walter Seidl, Robert Neblich und Werner Pressl leisteten dabei hochqualifizierte Arbeit, als Vereinsmitglieder selbstverständlich ehrenamtlich.

    Abladen in Slawutitsch

    Abladen in Slawutitsch

    12. – 20. September
    24. Hilfskonvoi mit Waren für die Kliniken in Slawutitsch, Jagotin und Naroditschi. Ein Team des Bayerischen Rundfunks begleitet den Transport, ebenso die zwanzigjährige Studentin Halyna Yakowenko, die aus Kiew angereist ist und während des Konvois dolmetscht.

    28. Juni
    Jahreshauptversammlung

    11. – 15. Juni
    58. Inspektionsreise Dr. Zieglers in die Ukraine: Besuch der Klinik in Jagotin sowie der Neurochirurgischen Kinderklinik in Kiew, dort Treffen mit Professor Orlov. Eine Abordnung aus Uljanovka bittet Dr. Ziegler um erneute medizinische Hilfe für ihre Stadt. Besuch der Klinik in Slawutitsch, von der noch keine Genehmigung für den Hilfstransport 2014 vorliegt, dringende Aufforderung an den Chefarzt, diese umgehend einzuholen. Besuch des Partnerwerkes des Amberger Kaolinwerkes Hirschau in der Stadt Gluhivzi zur Anbahnung einer möglichen Zusammenarbeit mit dem dortigen Krankenhaus.

    Adolf Lorenz (zweiter von links) mit Vereinsmitgliedern und Vorsitzendem Dr. Ziegler

    Adolf Lorenz (zweiter von links) mit Vereinsmitgliedern und Vorsitzendem Dr. Ziegler

    5. Juni
    85. Geburtstag des Ehrenvorsitzenden des Vereins Adolf Lorenz, Träger des Bundesverdienstkreuzes

    9. – 17. Mai
    Aufgrund der unruhigen politischen Lage in der Ukraine wird der Konvoi am 5. Mai abgesagt.

    28. – 31. März
    57. Inspektionsreise Dr. Zieglers in Begleitung von Walter Seidl und Werner Pressl: Wartung und Erweiterung der Sterilisationsanlage in der Neurochirurgischen Kinderklinik Kiew

    28. Februar – 03. März
    56. Inspektionsreise Dr. Zieglers in die Ukraine in Begleitung des Technikers Werner Pressl, Überprüfung der Sterilisationen in Jagotin und in der Neurochirurgischen Kinderklinik in Kiew; Besuch des Maidan, des Regierungsviertels und der Datscha des abgesetzten Präsidenten Janukowitsch nach den großen Unruhen in Kiew während des ganzen Monats Februar.

  • 3. – 9. November
    55. Inspektionsreise Dr. Zieglers in die Ukraine in Begleitung der drei Techniker Walter Seidl, Werner Pressl und Robert Neblich. Dr. Ziegler besucht Jagotin, Naroditschi, Slavutytch und die Neurochirurgische Kinderklinik in Kiew, Die Techniker überprüfen und vervollständigen die Sterilisationen in Jagotin und Gaiworon und in der Neurochirurgie in Kiew.

    25. – 28. Juli
    54. Inspektionsreise Dr. Zieglers in die Ukraine, Besuch von Naroditschi und Jagotin, Überprüfung der entzollten Waren in den jeweiligen Krankenhäusern

    Begrüßung des Hilfskonvois durch den Bürgermeister der Stadt Slawutitsch

    Begrüßung des Hilfskonvois durch den Bürgermeister der Stadt Slawutitsch

    20. Juli
    Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

    19. – 27. April
    23. Hilfskonvoi in die Ukraine in Begleitung von Rieder Andrea, Mittelbayerische Zeitung

    2. – 5. Februar
    53. Inspektionsreise Dr. Ziegler zusammen mit Hans-Jürgen Tognotti, Besuch in Jagotin, Naroditschi und Slawutych

  • 29. September bis 2. Oktober
    52. Inspektionsreise Dr. Ziegler: Naroditschi, Prof. Orlov, Slawutitsch (Retortenstadt, erbaut 1988, Krankenhaus mit 160 Betten, neuer Empfänger humanitärer Ware)

    12. – 31. August
    Am 12. Juli traf das 6jährige Mädchen Valeria aus Naroditschi zusammen mit ihrer Mutter auf Initiative unseres Vereins in München ein. Valeria wurde 2010 bei Professor Orlov in Kiew an einem Gehirntumor operiert. Bis zum 31. August erhält sie im Rehazentrum Passauer Wolf in Bad Griesbach Therme eine intensive Rehabilitationskur, um dem Kind ein ganz normales Leben zu ermöglichen. Valeria und ihre Mutter sind in der Klinik sehr herzlich aufgenommen worden und werden von allen Beteiligten umsorgt. Nach nur wenigen Tagen können wir eine deutliche Verbesserung der Mobilität Valerias feststellen, die sich bis zur Abreise noch weiter steigert.

    21. – 25. Juli
    51. Inspektionsreise Dr. Ziegler und Heinz Fink
    In Naroditschi erfolgt eine erneute Einweisung in den Krankentransportwagen, die restliche humanitäre Ware aus dem Konvoi 2012 ist noch nicht freigegeben. Im 30 Kilometer entfernten Owrutsch besuchte Dr. Ziegler die ganäkologische Station.
    In Jagotin erfolgte eine Überprüfung medizinischer Geräte, die Ware aus dem Konvoi 2012 ist bereits entzollt.Bei Professor Orlov in Kiew erfolgte nochmals eine Einweisung in die Benutzung des neuen Fiberskops sowie eine Überprüfung der Sterilisatoren.
    Das Krankenhaus in Slavutych, eine nach der Katastrophe von 1986 errichtete Retortenstadt 150 Kilometer nordwestlich von Kiew in der Region Cernigow nahe der weißrussischen Grenze, könnte ein neuer Partner für den Empfang humanitärer Hilfe aus der Oberpfalz sein. Ein erstes Sondierungsgespräch verlief sehr positiv.

    Der neue Rettungswagen für das Krankenhaus Naroditsche wurde beim Konvoi 2012 übergeben

    Der neue Rettungswagen für das Krankenhaus Naroditsche wurde beim Konvoi 2012 übergeben

    20. – 28. April
    22. Hilfskonvoi in die Ukraine, begleitet von Mila Pavan

    5. – 23. März
    Ausstellung in der Sparkasse Bad Kötzting

    17. – 22. Februar
    50. Inspektionsreise Dr. Zieglers in die Ukraine, zusammen mit der Ehefrau Angelika: Fahrt nach Naroditschi, Besuch des Krankenhauses und dreier behinderter Kinder; Fahrt nach Uljanovka, Krankenhaus, Viktor, Ambulatorien; Besuch des Krankenhauses in Gaiworon, des TBC-Krankenhauses, Gespräch mit Dr. Iljinich und Dr. Petrow, Besuch der Neurochirurgischen Kinderklinik

    6. – 17. Februar
    Ausstellung in der Realschule in Roding

  • 19. – 22. Dezember
    49. Inspektionsreise Dr. Zieglers in die Ukraine: Besichtigung des Bauzustandes in Gaiwaron, Besuch in Uljanovka, bei Professor Orlov und in der Entbindungsklinik Nr. 2

    21. Oktober
    Quartalsversammlung in Trausnitz mit Abendessen zum 70. Geburtstag von Dr. Ziegler

    25. – 30. September
    48. Inspektionsreise Dr. Zieglers mit Manfred Schwarz, Walter Seidl und Heinz Fink: Besuch der Neurochirurgischen Kinderklinik, Besprechung der Operation der Tochter Nataschas, Treffen mit dem neuen Chefarzt von Uljanowka (Verteilung der Hilfsgüter aus dem Konvoi 2011), Überprüfung und weitere Arbeiten an den Sterilisationen in Gaiwaron und Uljanowka

    29. Juli – 2. August
    47. Inspektionsreise Dr. Zieglers in die Ukraine. Treffen mit Michael Bayer, Redakteur beim ZDF, Besuch bei Professor Orlov, Fahrt nach Naroditschi und Shitomir

    23. Mai – 3. Juni
    Ausstellung am Elly-Heuss-Gymnasium in Weiden

    13. – 21. Mai
    21. Hilfskonvoi in die Ukraine

    29. April – 13. Mai
    Ausstellung in der Sparkasse Cham

    9. – 11. April
    46. Inspektionsreise: Dr. Ziegler und Manfred Schwarz halten sich in Gaiworon und Uljanowka auf. Dr. Ziegler nimmt eine Begehung des Krankenhauses in Uljanowka vor, Manfred Schwarz arbeitet an der Sterilisation in Gaiworon.

    4. – 15. April
    Ausstellung in der Volksschule in Pfreimd

    21. März – 1. April
    Ausstellung im Gymnasium Nabburg

    28. Februar – 11. März
    Ausstellung in der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse im Landkreis Schwandorf „25 Jahre nach Tschernobyl – 20 Jahre Hilfe aus der Oberpfalz“ unter der Schirmherrschaft von Altlandrat Hans Schuierer

    11. – 14. Februar
    45. Inspektionsreise Dr. Zieglers mit Elisabeth Beierlein: Vorgespräche zur Vorbereitung des 21. Hilfskonvois in Uljanovka, Gaiworon und Narodice

  • 17. – 21. September
    44. Inspektionsreise Dr. Zieglers mit Seidl Walter, Neblich Robert, Schwarz Manfred,Tognotti Hans-Jürgen, Gerstl Josef: Aufbau der Sterilisationsanlage in der Neurochirurgischen Kinderklinik, dort Ehrung der drei Mechaniker, Reparaturarbeiten an der Sterilisation in Jagotin, Besuch in Uljanowka mit Treffen der nach den Wahlen neu installierten Kommission, Fahrt nach Narodice mit Besuch des Reaktorgeländes und der Stadt Pripjat

    16. – 21. Juli
    43. Inspektionsreise Dr. Zieglers, Besuch der Neurochirurgischen Kinderklinik in Kiew, Besuch der Kliniken in Narodice und Jagotin, Gespräch mit Dr. Tatjana Iljinich von der Humanitären Kommission

    12. Juni
    Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der Vorstandschaft
    1. Vorsitzender: Dr. Ziegler, 1. Stellvertreter: Alois Beierlein, der Posten des w. Stellvertreters konnte nicht besetzt werden. Gerätewart: Heinz Fink, Kassenwartin und Schriftführerin: Angelika Ziegler

    23. April – 1. Mai
    20. Hilfskonvoi in die Ukraine

  • Springbrunnen auf dem Maidan (Kiew), der 2014 bei den Unruhen zerstört wurde.

    Springbrunnen auf dem Maidan (Kiew), der 2014 bei den Unruhen zerstört wurde.

    11. – 16. Oktober
    42. Inspektionsreise mit Martina Beierl vom Neuen Tag, Mila Pavan, Manfred Schwarz, Robert Neblich und Walter Seidl
    Manfred Schwarz, Robert Neblich und Walter Seidl arbeiten in der Neurochirurgie in Kiew weiter am Aufbau der Sterilisationsanlage. Dr. Ziegler, Mila Pavan und Martina Beierl fahren nach Narodice, Gaiworon und Uljanowka. Der zuständige Gouvernator erreicht, dass die dortigen Sterilisatoren zum Gebrauch freigegeben werden. Frau Beierl recherchiert für einen Zeitungsartikel, bezieht neben ihren Beobachtungen bei den Besuchen auch ein Gespräch mit Fau Reismann in der Konrad-Adenauer-Stiftung über die gesellschaftliche und wirtschaftliche Situation in der Ukraine mit ein.

    14. – 17. Juli
    41. Inspektionsreise Dr. Ziegler und Schwarz Manfred:
    In der Neurochirurgie in Kiew konnte der Grundaufbau für die geplante Sterilisationserweiterung durchgeführt werden. Vor Ort werden in den nächsten Wochen weitere Vorarbeiten von den einheimischen Ingenieuren erledigt. In Gaiveron mussten wir feststellen, dass die Kapazität der gelieferten Sterilisatoren für das Krankenhaus zu klein ist. Wir werden im nächstem Jahr ein zusätzliches Gerät liefern und dann mit dem Aufbau beginnen. In Uljanovka haben wir die angeforderte Bescheinigung der Deutschen Bundesregierung mit einem Brief an die zuständige Behörde nach Kirowograd weitergeleitet. Es besteht grundsätzlich Hoffnung, dass die Freigabe nun erfolgen kann. In Jagotin konnten wir ein defektes Schauglas an einem Sterilisator nicht reparieren, weil keine passende Dichtung vorhanden war. Der Sterilisator kann allerdings weiter benutzt werden.

    16. Mai
    Jahreshauptversammlung

    27. März – 4. April
    19. Hilfskonvoi, begleitet von Mila Pavan

    8. – 11. Januar
    40. Inspektionsreise Dr. Ziegler: Besuche in Kiew, Uljanovka und Gaiwaron

    16. Januar
    Quartalsversammlung im Siedlerheim

  • 14. – 18.September
    39. Inspektionsreise: Dr. Ziegler, Neblich Robert, Seidl Walter, Schwarz Manfred nehmen weitere Sterilisatoren in Jagotin in Betrieb und überprüfen die Sterilisatoren bei Professor Orlov.

    14. – 16. Juli
    38. Inspektionsreise (Dr. Ziegler, Neblich Robert, Seidl Walter reparieren die Autoklaven in der Neurochirurgischen Kinderklinik in Kiew)

    2. – 6. Juni
    37. Inspektionsreise Dr. Ziegler und Mila Pavan zu den Empfängerkliniken Naroditschi, Neurochirurgische Kinderklinik und Jagotin

    18. – 26. April
    18. Hilfskonvoi in die Ukraine

    30. Mai
    Jahreshauptversammlung

    2. – 6. Juni
    36. Inspektionsreise Dr. Zieglers: Professor Orlov, Entbindungsklinik Nr. 2. Cernigov, Naroditschi, Jagotin

  • 9. – 11. November
    35. Inspektionsreise Dr. Zieglers: Jagotin, Entbindungsklinik Nr. 2, Professor Orlov, Gespräche mit der Chefärztin von Gaiwaron

    Alois Baierlein, Dr. Josef Ziegler, Mila Pavan, Natascha Prichodko (v. links) vor dem Reaktor im Juli 2007

    Alois Baierlein, Dr. Josef Ziegler, Mila Pavan, Natascha Prichodko (v. links) vor dem Reaktor im Juli 2007

    22. – 28. Juli
    34. Inspektionsreise in Begleitung von Alois Beierlein und Mila Pavan (Reaktor, Sperrzone, Entbindungsklinik Nr. 2, Uljanovka)

    25. Mai
    Jahreshauptversammlung

    4. – 12. Mai
    17. Hilfskonvoi in die Ukraine, begleitet von Mila Pavan

    29. März – 1. April
    33. Inspektionsreise Dr. Zieglers nach Kiew, Jagotin und in die Region Cernigov

  • 12. – 18. November
    32. Inspektionsreise nach Kiew, Uljanovka und in Dörfer nähe Pripjat in Begleitung eines Fernsehteams des Bayerischen Rundfunks für „Sternstunden“, Wartung und Inbetriebnahme der Sterilisation bei Professor Orlov durch Seidl Walter und Neblich Robert

    30. September – 3. Oktober
    31. Inspektionsreise Dr. Zieglers nach Uljanovka und Kiew in Begleitung von Heinzl Hubert, Mittelbayerische Zeitung, Gespräche mit den Chefärzten in Uljanovka und der Entbindungsklinik Nr. 2 und der Neurochirurgischen Kinderklinik in Kiew

    20. Mai
    Jahreshauptversammlung im E.On Schulungsgebäude in Schwandorf

    21. – 29. April
    16. Hilfskonvoi

    25. – 28. Februar
    30. Inspektionsreise Dr. Zieglers mit Tochter Antonia, Besuch der Cernigov-Region mit verschiedenen Krankenhäusern und sozialen Einrichtungen

  • 31. Dezember
    Silvesterparty auf dem Marktplatz in Pfreimd

    14. Dezember
    Ausstrahlung des BR-Films „Konvoi rollt“

    9. Dezember
    Präsentation des BR-Films „Konvoi rollt“ für geladene Gäste im Castillon-Saal der Stadt Nabburg, die ein Team des BR während des Konvois im März 2005 gedreht hat.

    Ende November/Anfang Dezember
    Mistelverkauf auf den Weihnachtsmärkten in Pfreimd, Nabburg, Schwarzenfeld und Guteneck

    5. – 9. Oktober
    29. Inspektionsreise in Begleitung nach Kiew, Jagotin und Uljanovka in Begleitung von Robert Neblich, Walter Seidl, Rolf Heckel, Hans Fischer und Antonia Ziegler, Besuch der Stadt Pripjat und des Reaktors

    28. August
    6. Hinterhoffest

    15. – 17. Juli
    28. Inspektionsreise Dr. Zieglers aufgrund der Veränderung in der Führung von Krankenhaus und Landkreis Jagotin infolge der „orangen Revolution“

    Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Alois Beierlein (2. v. links) und Adolf Lorenz (3. v. links)

    Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Alois Beierlein (2. v. links) und Adolf Lorenz (3. v. links)

    27. Mai
    Teilnahme von Dr. Ziegler, Angelika und Antonia Ziegler an der V. Deutsch-ukrainischen NGO-Konferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung Kiew in Leipzig

    20. Mai
    Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande an Alois Beierlein und Adolf Lorenz

    7. Mai
    Jahreshauptversammlung

    März 2005
    Dreiwöchiger Hospitationsaufenthalt von Dr. Alla Tschub aus Jagotin in der Praxis Dr. Bartsch/Dr. Kunze in Nabburg zwecks Unterweisung in der Arbeit am Sonographiegerät mit dem Ziel, eine Privatpraxis aufzubauen.

    Chaosverhältnisse durch Schneesturm und Eisglätte beim Hilfskonvoi

    Chaosverhältnisse durch Schneesturm und Eisglätte beim Hilfskonvoi

    4. – 12. März
    15. Hilfskonvoi – Irrfahrt durch Schnee und Eis, begleitet von einem Team des Bayerischen Rundfunks unter Leitung von Ramona Wagner.

    13./14. Januar
    27. Inspektionsreise nach Kiew (Dr. Ziegler und Antonia Ziegler), Vorbereitung des Konvois

  • 27./28. November
    Mistelverkauf in Pfreimd, Nabburg, Schwarzenfeld, am 5. Dezember in Trausnitz

    12. Oktober
    Quartalsversammlung

    25. – 29. September
    26. Inspektionsreise nach Kiew: Dr. Ziegler. Seidl Walter und Neblich Robert nehmen Reparaturarbeiten in Jagotin und Uljanovka vor.

    28. August
    5. Hinterhoffest

    11. Juli
    Kuchenverkauf am Bürgerfest in Pfreimd

    20. Juni
    Teilnahme an der Diözesanwallfahrt in Neunkirchen Hl. Blut, Kollekte für die Aktion Tschernobyl

    15. Mai
    Jahreshauptversammlung

    23. Mai
    Wohltätigkeitskonzert des Ausbildungskorps der Bundeswehr in Pfreimd

    12. – 19. März
    14. Hilfskonvoi in die Ukraine, begleitet von Susanne Kimmerl, freie Mitarbeiterin Neuer Tag

    15. Februar – 12. März
    Sergej aus Jagotin ist zur Ausbildung bei MMM Stadlern und dem Krankenhaus Roding in Deutschland

    12. Februar
    Bratwurstverkauf bei der Eröffnung der Norma-Filiale in Pfreimd

  • 19. – 21. September
    25. Inspektionsreise mit Schwerpunkt Jagotin; Dr. Ziegler nimmt als Ehrengast an den Feierlichkeiten zum 80. Jahrestag des Bezirks Jagotin teil.

    31. August
    4. Hinterhoffest zugunsten unseres Vereins

    10. – 13. Juli
    24. Inspektionsreise in die Ukraine, Besuch des Krankenhauses
    Uljanovka zur möglichen Wiederaufnahme der humanitären Hilfe, die mehrere Jahre lang unterbrochen war auf Grund von Unregelmäßigkeiten beim Verbleib der Hilfsgüter.

    14. – 22. März
    13. Hilfskonvoi in die Ukraine, begleitet von Susanne Kimmerl, freie Mitarbeiterin Neuer Tag

    29. Mai
    Jahreshauptversammlung

  • 31. Dezember
    Silvesterparty auf dem Marktplatz in Pfreimd

    15. – 17. November
    23. Inspektionsreise in die Ukraine in Begleitung dreier Medizintechniker; Reparatur und Instandsetzung hochwertiger medizinischer Geräte

    31. August
    3. Hinterhoffest

    Vom 13. bis 27. Juli halten sich auf Einladung unseres Vereins zwei Laborantinnen aus der Ukraine bei uns in Pfreimd auf. Eine ist Leiterin des Zentrallabors der Klinik in Volocysk, die andere ist Laborantin in Korjukiwka. Beide Damen werden bei uns an den Laborgeräten ausgebildet, die wir ihnen mit unserer humanitären Hilfe in die Ukraine gebracht haben und noch bringen werden. Als Dolmetscher ist ein ehemaliges Gastkind – Roman Boboschko – mitgekommen. Er pflegt noch immer Kontakt zu seiner ehemaligen Gastfamilie

    13./14. Juli
    Unsere Aktionsgruppe beteiligt sich mit einem „Antikmarkt“ am Bürgerfest in Pfreimd. Der Verkaufserlös kommt der Finanzierung unserer Arbeit zu Gute.

    21. – 24. Juni
    22. Inspektionsreise Dr. Zieglers, Besuch der Cernigov-Region zur Kontrolle von Verbleib und Funktionstüchtigkeit der im März gelieferten Hilfsgüter

    14. April
    Benefizkonzert der „Roggenstoiner“ in der Landgraf-Ulrich-Halle in Pfreimd aus Anlass des 30jährigen Bestehens der bekannten und beliebten Blaskapelle.

    8. – 16. März
    12. Hilfskonvoi für Kliniken und Waisenhäuser in der Ukraine in Begleitung eines Teams von OTV

  • 31. Dezember
    Zum ersten Mal feiern wir auf dem Pfreimder Marktplatz mit der Bevölkerung eine Silvesterparty und halten eine Tombola mit dem neuen Glückscent bereit. Feierlich wird das neue Jahr angeblasen. Doch zuvor findet in der Stadtpfarrkirche ein feierliches Orgelkonzert mit Michael Bertelshofer an der Orgel und Gertrud Werner, Sopran, statt.

    28. – 30. Dezember
    Dr. Tatjana Iljinich, die Leiterin der Kommission zur Koordinierung der humanitären Hilfe, ist bei uns zu Gast in Pfreimd. Mit ihr bereiten wir die Formalitäten für den nächsten Hilfskonvoi vor.

    8. – 15. Dezember
    Besuch des Chefarztes der Klinik Jakutin und des Chefs des Ukrainischen Roten Kreuzes Jakutin in Pfreimd mit umfangreichem Hospitationsprogramms; Übergabe eines voll ausgerüsteten Rettungswagens an die Klinik Jakutin

    21. Oktober
    Benefizkonzert des „Geierchores“ in Wernberg-Köblitz

    1. September
    Hinterhoffest

    18./19. August
    Unsere Aktionsgruppe beteiligt sich erneut am Bürgerfest in Burglengenfeld.

    17. Juli
    Mitgliederversammlung mit Beschluss über Satzungsänderung

    18. Mai
    Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

    22. – 28. April
    21. Inspektionsreise; Besuch aller im Konvoi belieferten Kliniken
    April: Vierwöchiger Aufenthalt des Neurochirurgen Dr. Wolodymir Michaliuk aus Kiew zur Hospitation in der Neurochirurgischen Abteilung des Professor Gruß bei den Barmherzigen Brüdern in Regensburg

    9. – 17. März
    11. Hilfskonvoi in die Ukraine

    3./4. Februar
    20. Inspektionsreise Dr. Zieglers in die Ukraine zur Vorbereitung des Konvois

  • November
    Einwöchiger Aufenthalt des Chauffeurs der Neurochirurgischen Kinderklinik in Kiew zur Beschaffung eines Ersatzfahrzeuges für die Klinik

    2. September
    Weinfest im Hinterhof

    12. Mai
    Jahreshauptversammlung des Vereins

    April
    19. Reise Dr. Zieglers nach Kiewin Begleitung von Olga Schönrock, Empfang durch die Gattin des ukrainischen Staatspräsidenten Kutschma, Besuch in der Neurochirurgischen Kinderklinik in Kiew, Besuch verschiedener Häuser in der Cernigov-Region, Konferenz mit dem Abgeordneten Dr. Petrow

    3. – 11. März
    10. Hilfskonvoi in die Ukraine in Begleitung eines Teams von Snapshot Schwarzenfeld

    15./16. Januar
    Letzter Besuch (18. Reise) durch Dr. Ziegler in Kiew vor dem Konvoi 2000; Abklärung wichtiger Fragen der Einfuhr- und Zollbestimmungen

  • Verleihung der Ehrenbürgerwürde der Stadt Jagotin an Dr. Ziegler (Mitte)

    Verleihung der Ehrenbürgerwürde der Stadt Jagotin an Dr. Ziegler (Mitte)

    18./19. September
    17. Inspektionsreise nach Jagotin durch Dr. Ziegler und seine Ehefrau Angelika in Begleitung des Technikers der Firma Draeger Herbert Probst; Verleihung der Ehrenbürgerwürde der Stadt Jagotin an Dr. Ziegler

    14./15. August
    Beteiligung am Bürgerfest in Burglengenfeld

    22. – 25. Juli
    16. Inspektionsreise durch Dr. Ziegler in Kiew, Entwicklung eines Krankenhausbedarfsplanes in der Cernigov-Region; erster Besuch der auf Wunsch der Humanitären Kommission neu in die Empfängerliste aufgenommenen Klinik in Volocysk.

    2. – 9. Juli
    Ruslan Sidortchuk kommt zur augenärztlichen Untersuchung nach Deutschland, der Verein übernimmt die Flug- und Versicherungskosten. Eine Operation ist leider nicht möglich. Ein eigenes Spendenkonto wird für Ruslan eingerichtet.

    18. Juni
    Benefizkonzert mit dem „Geierchor“ in der Burgruine Leuchtenberg

    13. – 16. Mai
    15. Inspektionsbesuch in der Ukraine, Dr. Ziegler und Adolf Lorenz, Besichtigung des neuen Hilfeempfängers Klinik in Volocysk

    26. März
    Jahreshauptversammlung des Vereins

    12. – 20. Februar
    9. Hilfskonvoi in die Ukraine

    17. Januar
    Benefizveranstaltung mit Eisi Gulp

    10. Januar
    Christbaumversteigerung in Pfreimd

  • 14. Dezember
    Teilnahme am Pfreimder Adventmarkt, Verkauf von Mistelzweigen

    November
    14. Inspektionsreise durch Dr. Ziegler in Begleitung von MdL Marianne Schieder und einem Team des Regionalfernsehens OTV, Besuch der Stadt Pripjat und des Reaktors von Tschernobyl

    21. – 25. Mai
    13. Inspektionsreise durch Dr. Ziegler in die Ukraine

    19. – 29. April
    Besuch eines durch einen Straßenbahnunfall geschädigten Mädchens zur Vorstellung in verschiedenen chirurgischen und orthopädischen Einrichtungen in der Oberpfalz

    20. – 28. Februar
    8. Hilfskonvoi

  • 14. Dezember
    Christbaumversteigerung in Schwandorf mit Stefan Lehmann von „Antenne Bayern“

    7. – 10. November
    12. Inspektionsreise durch Dr. Ziegler

    3. November
    Konstituierende Sitzung des Vereins „Aktion Tschernobyl Pfreimd e.V.“

    24. – 27. Oktober
    Hospitationsbesuch zweier ukrainischer Zahnärzte in Pfreimd

    22. Juni
    Durchführung des „Pfreimder Tages“ in Leuchtenberg zugunsten der Aktionsgruppe

    6. – 9. Juni
    11. Inspektionsreise durch Dr. Ziegler

    7. – 15. Februar
    7. Hilfskonvoi in die Ukraine

    29. Januar – 5. Februar
    Besuch durch Kostja Maltschenko, Verwaltungsleiter der Neurochirurgischen Kinderklinik in Kiew zwecks Aufbaus eines Rehabilitationszentrums in Kiew

    5. Januar
    Christbaumversteigerung in Burglengenfeld

  • 15. Dezember
    Benefizkonzert in Bärnau zugunsten der Aktionsgruppe

    Oktober
    10. Inspektionsreise durch Dr. Ziegler in ukrainischen Kliniken, begleitet von OP-Pfleger Karl Fraß und Gerlinde Fink

    1. – 15. Juli
    6. Kindererholungsmaßnahme für 50 Kinder aus verstrahlten Gebieten

    15./16. Juni
    Teilnahme am Dorffest in Gleiritsch, Übergabe einer Hälfte der Eintrittsgelder an unsere Aktionsgruppe

    25. bis 28. April
    Teilnahme einer Delegation unseres Vereins (Alois Beierlein, Wolfgang Koch, Angelika und Dr. Josef Ziegler) an den Feierlichkeiten zum 10. Jahrestag der Reaktorkatastrophe, Verleihung des 1. Verdienstordens des Verbandes Tschernobyl in Kiew an Dr. Josef Ziegler – 9. Besuchsreise

    April
    Besuch des Liquidators Badajew in Pfreimd, Fernsehaufnahmen mit dem OTV

    16. – 24. Februar
    6. Hilfskonvoi, dabei Übergabe eines rollstuhlgerechten Busses an die Neurochirurgische Kinderklinik in Kiew, Begleitung: Scharl Maria, Jürgen Osterberg, freier Mitarbeiter ZDF, Jürgen Streich, Greenpeace, Jürgen Fränznick, Redaktionsleiter „Boulevard Bio“

    7. Januar
    Christbaumversteigerung in Pfreimd

  • 10. – 13. November
    8. Besuchsreise durch Dr. Ziegler in Kliniken der Ukraine, begleitet von der Dolmetscherin Olga Schönrock, dem Techniker Adolf Lorenz und der Krankengymnastin Gisela Kuffer

    20. Oktober
    Spendenübergabe durch „Antenne Bayern“

    15. Oktober
    Wohltätigkeitskonzert in Marktredwitz zugunsten der Aktionsgruppe

    3. – 24. Juli
    5. Kindererholungsmaßnahme für 50 strahlengeschädigte Kinder

    22. – 29. Juni
    Hospitationsbesuch zweier weiterer ukrainischer Ärzte in Pfreimd

    12. – 15. Mai
    7. Besuchsreise durch Dr. Ziegler in der Ukraine in Begleitung der Laborantin Irmgard Zeitler und der hauptamtlichen Mitarbeiterin des BRK-Kreisverbandes Schwandorf Elisabeth Beierlein

    24. Februar – 4. März
    5. Hilfskonvoi, dabei Übergabe zweier Sanitätsfahrzeuge an das Krankenhaus Uljanovka, Scharl Maria begleitet den Konvoi als freie Mitarbeiterin des Neuen Tag, ebenso ein Kamerateam unter Leitung von Jürgen Osterberg, Mitarbeiter des ZDF, und den Assistenten Ralf Rosendahl und Frank Weiß

    15. – 24. Februar
    Hospitationsbesuche zweier Ärzte aus Uljanovka im Krankenhaus Nabburg und in der Rettungswache Nabburg

    8. Januar
    Christbaumversteigerung in Pfreimd

  • 18. – 21. November
    6. Besuchsreise durch Dr. Ziegler in verschiedenen Kliniken

    16. Juni – 4. Juli
    4. Kindererholungsmaßnahme für 80 Kinder

    29. April – 2. Mai
    5. Besuchsreise durch Dr. Ziegler

    18. – 26. Februar
    4. Hilfskonvoi, begleitet von Redakteur Wagner, Chamer Zeitung, und Stumpf Hubertus, Neuer Tag

    2. Januar
    Christbaumversteigerung in Schönsee

  • November
    4. Besuchsreise durch Dr. Ziegler in Kliniken der Ukraine

    14. – 19. September
    Hospitationsbesuch in verschiedenen Kliniken der Oberpfalz durch Dr. Valerie Michailchuk aus Uljanovka, Begründung der Partnerschaft zwischen dem Krankenhaus Uljanovka und dem Krankenhaus Nabburg

    6. – 20. Juli
    3. Kindererholungsmaßnahme für 80 Kinder

    30. April – 3. Mai
    3. Besuchsreise durch Dr. Ziegler

    19. – 27. Februar
    3. Hilfskonvoi, begleitet von Monika Löffelmann, MZ, und Bernd Kropf, freier Redakteur

  • 28. – 30. Dezember
    2. Besuchsreise durch Dr. Josef Ziegler in verschiedene Kliniken der Ukraine

    17. – 22. November
    Gastbesuch des Professor Jurij Orlov mit seiner Gattin Tanja aus Kiew mit umfangreichem Hospitationsprogramm in verschiedenen Krankenhäusern und Praxen

    1. – 19. Juli
    2. Kindererholungsmaßnahme für 80 Kinder

    29. Februar – 7. März
    2. Hilfskonvoi der Pfreimder Gruppe in Begleitung von Claudia Völkl, Redaktion „Der Neue Tag“, und Heinz -gläser, Mittelbayerische Zeitung

    12. Januar
    Die Werbegemeinschaft Pfreimd führt Christbaumversteigerung zugunsten des nächsten Hilfskonvois durch.

  • 29. November – 1. Dezember
    1. Besuchsreise durch Dr. Ziegler in Kiew in Begleitung seiner Ehefrau Angelika

    28. Juni – 12. Juli
    Kindererholung von 80 strahlengeschädigten Kindern aus der Region Tschernobyl, initiiert und finanziert vom Bayerischen Rundfunk und dem Präsidium des Bayerischen Roten Kreuzes
    Übernahme des humanitären Auftrags für strahlengeschädigte Menschen in der Ukraine durch eine Aktionsgruppe in Pfreimd

    3. – 9. März
    Hilfskonvoi des Landkreises Schwandorf auf Initiative des amtierenden Landrates Hans Schuierer unter Leitung des Kreisgeschäftsführers des Kreisverbandes Schwandorf des Bayerischen Roten Kreuzes, Alfred Braun. Weitere führende Mitglieder des Kreisverbandes begleiteten den Konvoi: Chefarzt Dr. Josef Ziegler und Bereitschaftsführer Alois Beierlein aus Pfreimd, Sanitätsdienstleiterin Gisela Kuffer und Peter Frey aus Burglengenfeld.